Pascal Caldara

mit italienischen und französischen Wurzeln, wurde in Saarlouis (Saarland) geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er an der Hochschule für Kirchenmusik und Musikerziehung in Regensburg, danach an der Hochschule für Musik in München im Konzertfach Orgel bei Harald Feller und schließlich beim berühmten schwedischen Orgelfachmann Hans Ola Ericsson an der Hochschule der Künste Bremen.

Caldara, mit besonderer Vorliebe für ganz altes und sehr modernes Repertoire, war Organist an der berühmten Arp-Schnitger-Orgel in Dedesdorf, ab 2003 war er Kirchenmusiker in St. Georg Taufkirchen und ist seit 2016 Chordirektor und Organist in St. Gabriel München. Er gibt regelmäßig Orgelkonzerte im In- und Ausland.

Der Chor hatte ihn als Vertretung des vorhergehenden Dirigenten zu schätzen gelernt und ist sehr froh, ihn als Musikalischen Leiter gewonnen zu haben.